Die MOMMS - 15 Jahre bei agiles

15 Jahre bei agiles: Ein Hoch auf unsere MOMMs!

Die MOMMs. Ja, Sie haben richtig gehört: MOMMs. Das klingt ein bisschen wie das englische Wort für Mamas, „moms“. In gewisser Weise sind die MOMMs ja auch so etwas wie Elternfiguren in unserem Team. Seit 15 Jahren arbeiten sie bei agiles und unterstützen uns als „alte Hasen“ mit ihrem Wissensschatz und ihrer Lebenserfahrung. Unsere MOMMs, das sind Manfred, Oliver, Martin und Michael.

Manfred

Manfred früher
15 Jahre bei agiles-Manfred heute

Oliver

Oliver früher
15 Jahre bei agiles-Oliver heute

Michael

Michael früher
15 Jahre bei agiles-Michael heute

Viermal 15 Jahre bei agiles. Wenn das kein Grund zum Feiern ist! Wir haben Manfred, Oliver, Martin und Michael anlässlich ihres Jubiläums ein paar Fragen gestellt.

Wie bist du zu agiles gekommen?

Oliver: Wir haben uns alle vier bereits in den 80-er Jahren in einer anderen ERP-Softwarefirma kennengelernt und sind seitdem immer gemeinsam weitergezogen (genaugenommen nur zweimal, über eine Zwischenstation dann zu agiles).

Manfred: Wir wurden von einem Teamleiter, der zu agiles gewechselt war, motiviert, auch zu agiles zu kommen. Ziel war es, eine neue Branchenlösung bei agiles zu entwickeln.

15 Jahre bei agiles. Das ist eine lange Zeit. Was war früher anders als heute?

Michael: Früher war alles einfacher 😉 Die Komplexität des Arbeitsumfeldes hat sich erheblich vergrößert. Früher waren die Fernseher kleiner. Vor 15 Jahren kam mein Jüngster aus der Schule. Heute bin ich vierfacher Großvater 😊.

Manfred: Die Aussage, dass früher alles einfacher war, stimmt nur bedingt. Man wächst mit seinen Aufgaben und entwickelt sich selber auch weiter. Allerdings sind die heutigen Systemtopologien und Anforderungen nicht nur gefühlt eine Stufe komplexer als vor 15 Jahren. Die Innovationsschraube dreht(e) sich von Jahr zu Jahr immer schneller.

Was motiviert dich bei agiles zu arbeiten?

Michael: Das Team.

Manfred: Die Kolleginnen/Kollegen und die Craft-Beer-Abende 😉.

Oliver: Spannende Projekte und Kunden.

Was wünscht du dir für die Zukunft? Wohin soll es gehen?

Michael: Ich wünsche mir auch für die Zukunft eine klare Strategie für die Softwareentwicklung und eine gute Aufgabenteilung. Weiterhin einen abwechslungsreichen Job und konstruktive Kollegen. Wenn wir weiter wachsen sollten, ein größeres Büro.

Was wünscht du dir aus den letzten 15 Jahren zurück?

Michael: Den ein oder anderen Wegbegleiter, Kollegen, die sich entschieden haben andere Wege zugehen, würde ich gern wieder im Team haben.

Was würdest du deinem ICH vor 15 Jahren heute sagen?

Manfred: Es wird Höhen und Tiefen geben, aber du schaffst das. So war es ja auch.

Liebe MOMMs, wir gratulieren euch ganz herzlich zu 15 Jahren bei agiles und bedanken uns für die großartige Zusammenarbeit!