Team arbeitet am Laptop - Support von Microsoft endet für diverse Produkte

Für diese Microsoft-Produkte endet im Jahr 2020 der

Support

Im Jahr 2020 endet der Support für diverse Microsoft-Produkte. Bereits am 14. Januar wurde der Support der ersten Produkte eingestellt. Microsoft listet auf einer Übersichtsseite alle Produkte auf, deren Support 2020 endet. Darüber hinaus informiert Microsoft: „Nach Ablauf oder Ende des Supports werden keine neuen Sicherheitsupdates, nicht sicherheitsrelevante Updates, kostenlose oder kostenpflichtige Support-Optionen oder Online-Updates technischer Inhalte mehr angeboten.“

Dieser Artikel gibt einen Überblick über die Produkte, bei denen Microsoft im Januar den Support einstellt.

Microsoft Produkte, die unter die Moderne Richtlinie fallen

Folgende Produkte fallen unter die Moderne Richtlinie und werden 2020 auslaufen.

Produkte (Moderne Richtlinie) Auslaufen 
System Center Data Protection Manager, Version 1807

System Center Operations Manager, Version 1807

System Center Orchestrator, Version 1807

System Center Service Manager, Version 1807

System Center Virtual Machine Manager, Version 1807

24. Januar 2020
Azure Container Service

Windows Analytics

31. Januar 2020

Microsoft Produkte, die unter die Feste Richtlinie fallen

Diese Produkte fallen unter die Feste Richtlinie und werden im Jahr 2020 das Ende des Supports erreichen.

Produkte (Feste Richtlinie) Ende des Supports  
Dynamics NAV 2009 R2*

Expression Blend 3

Expression Design 3

Expression Encoder 3

Microsoft Expression Studio 3

Expression Web 3

Hyper-V Server 2008

Hyper-V Server 2008 R2

Windows 7

Windows Embedded Handheld 6.5

Windows Server 2008 R2

Windows Server 2008

Windows Server Update Services 3.0

Windows Storage Server 2008 (alle Editionen)

14. Januar 2020
Internet Explorer 10 31. Januar 2020

Produkte, die zum Erweiterten Support wechseln

Die nachfolgend aufgelisteten Produkte werden dieses Jahr vom Allgemeinen zum Erweiterten Support wechseln. Der Erweiterte Support besteht für mindestens 5 Jahre und umfasst kostenlose Sicherheitsupdates sowie kostenpflichtige, nicht sicherheitsrelevante Updates und Support. Darüber hinaus akzeptiert Microsoft während der Phase des Erweiterten Supports keine Anfragen zu Entwurfsänderungen oder neuen Funktionen.

Produkte Ende des Allgemeinen Supports  
Dynamics C5 2015

Dynamics CRM 2015

Dynamics SL 2015

Dynamics NAV 2015*

14. Januar 2020

*Dynamics NAV

Dynamics NAV ist eine Standardsoftware für Enterprise-Resource-Planning-Systeme, die 2002 von Microsoft vom dänischen Hersteller Navision Software A/S übernommen wurde. ERP-Systeme ermöglichen es Unternehmen, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren, effizienter zu arbeiten und somit auch Kosten einzusparen.

Am 14. Januar endete der Support von Microsoft für die Dynamics NAV 2009 R2 Version. Zudem wechselte Dynamics NAV 2015 vom Allgemeinen in den Erweiterten Support. Die künftigen Updates für diese Version beschränken sich laut Microsoft auf „kostenlose Sicherheitsupdates sowie kostenpflichtige, nicht sicherheitsrelevante Updates und Support“ für (mindestens) fünf Jahre.

Sie benötigen eine Nachfolgeversion für Ihr auslaufendes Produkt oder planen, ein ERP-System in Ihrem Unternehmen einzuführen? Nehmen Sie Kontakt zu unserem Expertenteam auf – wir beraten Sie gerne über Ihre Möglichkeiten.

Weitere Produkte, die das Supportende nach Januar 2020 erreichen

Auch im April, Juli, September, Oktober, November und Dezember 2020 endet der Support von mehreren Microsoft-Produkten. Eine ausführliche Auflistung der Produkte und der genauen Fristen finden Sie auf der offiziellen Microsoft-Support-Seite.