Customer Food Trends

Was wollen Kunden? Top 6 Trends im Food-Sektor

Als Anbieter der Softwarelösungen agilesFood (für den Obst-, Gemüse- und Lebensmittelhandel) und agilesTrade (Handel mit Non-Food Konsumgütern) beschäftigen wir uns mit aktuellen Trends und arbeiten mit Branchenexperten zusammen . Dieser Beitrag wurde von Brook Sauer Ruiz verfasst, Gründerin und Geschäftsführerin von Elbys Organics, einem Food-Startup aus Hamburg.

Entwicklungen in der Food-Branche

Die Lebensmittelindustrie hat mit der Erfindung von Computern einen enormen Wandel erlebt. Die Akteure dieses Segments haben neue Technologien schnell übernommen und diese gut auf dem Markt eingesetzt. Dies ermöglicht ein enormes Wachstum. Die Produktlebenszyklen sind kürzer, die Lieferungen rasch und frische Waren sind für die Kunden schneller verfügbar.

 

Bei all den technologischen Fortschritten bleibt die Tatsache bestehen, dass die größten Gewinne erzielt werden können, wenn man die Kunden-Trends im Auge behält und liefert, was sie wollen. Wir haben einige der wichtigsten Trends für Sie zusammengefasst.

Natürliche und gesunde Lebensmittel

Die Massenproduktion von Lebensmitteln im 18. und 19. Jahrhundert begann als eine legitime Möglichkeit, die Bevölkerung zu ernähren und die allgemeine Gesundheit der Menschen zu verbessern. Um derartig produzierte Lebensmittel anbieten zu können, war es jedoch notwendig, Konservierungsmittel, Inhaltsstoffe nicht natürlichen Ursprungs und potenziell schädliche Pestizide in der Lebensmittelversorgung einzusetzen.

 

In den letzten Jahrzehnten haben wir einen Anstieg von Fettleibigkeit und anderer Lebensmittelkrankheiten festgestellt. Fortschrittliche wissenschaftliche Tests haben uns geholfen zu verstehen, was Nahrung in unserem Körper bewirkt und was für uns „gut und gesund“ ist. Und die Verbraucher hören auf die Ergebnisse.

 

Alle aktuellen Ernährungstrends konzentrieren sich auf eine Gemeinsamkeit: die Gesundheit. Die Verbraucher sind sich der Bedeutung einer gesunden Ernährung bewusst. Sie suchen nach natürlich gesunden Produkten mit hochwertigen Inhaltsstoffen.

Optisch ansprechend

Das Auge isst immer mit. Es ist daher wichtig, dass das Essen appetitlich aussieht. Auch im Social-Media-Bereich ist dies inzwischen entscheidend. Die Zutaten ignorieren die Kunden allerdings nicht. Produkte, die künstliche Farbstoffe enthalten, können Kunden abschrecken. Es wird einen entscheidenden Unterschied machen, wenn Sie einen Weg finden, natürliche Farbstoffe in Ihren Lebensmitteln zu verwenden.

Personalisierte Ernährung

Einhergehend mit all den neu gewonnenen wissenschaftlichen Informationen darüber, was Lebensmittel mit dem Körper machen, wird die Debatte intensiver, welche Ernährung die beste ist. So ist beispielsweise Laktosefrei ein Segment, das in den letzten Jahren stark gewachsen ist.

 

Andere Ernährungstrends, die wissenschaftliche Anerkennung und Popularität gewinnen, sind vegane, mediterrane, Keto- und Paleo-Diäten. Indem Sie die diätbezogenen Vorteile Ihrer Produkte hervorheben, werten Sie diese für das wachsende Segment der Kunden mit besonderen Bedürfnissen auf.

 

Bei begrenztem Regalplatz ist es verständlich, dass Marken und Lebensmittelgeschäfte nur die meistverkauften Artikel anbieten möchten. Aber wir sehen immer mehr Online-Shops, die auf unterschiedliche Ernährungsgewohnheiten eingehen. KetoUp ist zum Beispiel ein in Deutschland ansässiger Online-Shop, der sich auf die Bereitstellung von Lebensmitteln für die kohlenhydratarme Keto-Diät spezialisiert hat.

Klare und ehrliche Kennzeichnung

Kunden lesen Etiketten. Auch wenn es nicht einfach ist, wird es für Lebensmittelhersteller immer wichtiger, künstliche Inhaltsstoffe zu vermeiden und Inhaltsstoffe zu verwenden, die den Kunden bekannt sind.

 

Smart Label ist eine brandneue App, die in Nordamerika für Furore sorgt. Mit einem Scan des Barcodes erhalten die Kunden eine Vielzahl von Informationen über das Produkt und Angaben über das Unternehmen.

Die Verwendung von wahrheitsgemäßen und unmissverständlichen Etiketten ist eine gute Möglichkeit, Vertrauen bei den Kunden aufzubauen und deren Markentreue zu erhöhen.

Snack-Food

Die Menschen von heute haben es eilig. Mehr Menschen als je zuvor essen unterwegs. Convenience Food hat in den letzten Jahren an Popularität gewonnen. Derzeit gibt es auch keine Anzeichen, dass dieser Trend nachlässt. Einfach zu verzehrenden Lebensmittel, die auf umweltfreundliche und einzigartige Weise verpackt sind, kommen beim Kunden gut an.

Auswahl und Vielfalt

Kunden wollen überrascht und begeistert werden. Sie wollen neue und einzigartige Geschmackskombinationen ausprobieren. Das Hinzufügen einer unerwarteten Geschmacksnote kann eine gute Möglichkeit sein, neue Kunden zum Kauf zu inspirieren.

 

Dies gilt insbesondere für die Getränkebranche. Wasser mit Gurke oder auch Saft, angereichert mit besonderen Zutaten wie Ingwer oder Acai, ziehen die Aufmerksamkeit der Kunden auf sich. Eine erfolgreiche Strategie ist es, das Augenmerkt der Kunden auf den zusätzlichen gesundheitlichen Nutzen spezieller Inhaltsstoffe zu lenken.

Kunden sind der Schlüssel

Die Beobachtung von Kundentrends ist eine gute Möglichkeit, einen Schritt voraus zu sein. Kunden fühlen sich zum Kauf motiviert, wenn sie das Gefühl haben, dass das Produkt mit ihrem Lebensstil, ihren gesundheitlichen Bedürfnissen und ihrem Glaubensansatz übereinstimmt.

 

Insgesamt sucht der Kunde ein Produkt mit gesunden Inhaltsstoffen, das schön präsentiert wird und sozial und ökologisch einwandfrei ist.

 

Das Produkt, wonach der Kunde sucht, besteht in der perfekten Mischung aus gesunden Zutaten, einer schönen Präsentation und sozialer und ökologischer Verantwortung.

 

Kontaktieren Sie uns, um mehr über die Trends im Food-Sektor zu erfahren und wie Sie Ihr Geschäft entsprechend optimieren können.