agiles_MicrosoftCloud_DE_2019

Ende des Daten-Treuhandgeschäfts: Microsoft setzt ab 2019 auf eigene Rechenzentren

Microsoft will seine Cloud-Dienste Azure, Office 365 und Dynamics 365 in Zukunft nur noch im Rahmen seines in Eigenregie betriebenen Microsoft-Cloud-Netzwerks anbieten. Die Standorte der neuen Rechenzentren sind Berlin und Frankfurt. Azure soll im vierten Quartal des Kalenderjahres 2019 allgemein verfügbar sein. Office 365 soll im ersten Quartal Kalenderjahr 2020 folgen und Dynamics 365 im Laufe des Jahres 2020.

Microsoft Deutschland

Mit der Umstellung wird das Unternehmen den veränderten Kundenanforderungen nach mehr Flexibilität gerecht. „Unsere Kunden wünschen sich umfassendere Funktionalitäten und die Konnektivität mit unserer globalen Cloud-Infrastruktur, die die souveräne Microsoft Cloud Deutschland mit ihrer besonderen Isolierung nicht ermöglicht“, begründet Markus Nitschke, Director Microsoft Cloud Services Germany, den Schritt des Unternehmens.

Bisher werden die Rechenzentren von der Deutschen Telekom als Datentreuhänder betrieben. Mit diesem Ansatz sollte Kunden mit strengen Compliance-Regeln der Einstieg in die Cloud erleichtert werden. Kundendaten werden dabei in einem von der globalen Microsoft-Infrastruktur getrennten Netzwerk gespeichert. Microsoft-Mitarbeiter erhalten nur in Ausnahmefällen, zum Beispiel bei technischen Problem, begrenzt Zugang zu den Rechenzentren.

Auch für die neuen Cloud-Regionen bietet Microsoft neben dem vollen Funktionsumfang seiner Public-Cloud-Lösungen hohe Sicherheits- und Datenschutzstandards. Grundlage hierfür sind Compliance-Zertifikate und -Testate sowie die Microsoft-Trusted Cloud-Grundsätze. Zusätzlich ist eine Zertifizierung nach dem Anforderungskatalog „Cloud Computing Compliance Controls Catalogue“ (C5) geplant. Da in diesem Jahr die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft getreten ist, hat das Unternehmen entsprechende Regelungen in sein Vertragswerk aufgenommen.

Sie haben Fragen? Weitere Informationen über die Microsoft Cloud finden Sie hier. Wir stehen Bestandskunden und Interessenten außerdem gern für weitere Informationen zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

E-Mail senden