Header_Microsoft Dynamics 365 Business Central

Release von Microsoft Dynamics 365 Business Central

Seit dem 1. Oktober 2018 ist die bisherige Version von Microsoft Dynamics NAV unter dem neuen Namen Microsoft Dynamics 365 Business Central – kurz BC – sowohl in der Cloud als auch On-Premise am Markt verfügbar.

Microsoft Dynamics 365 BC bringt die vollständige NAV-Funktionalität in eine SaaS-Umgebung und ist für Cloud-, On-Premise- und Hybrid-Lösungen als Teil des umfassenderen Microsoft Dynamics 365-Angebots verfügbar. Microsoft kündigte schon im Dezember letzten Jahres an, weiterhin an Lösungen zu arbeiten, die modern, einheitlich, intelligent und anpassungsfähig sind. Was bedeutet dies für Dynamics 365 Business Central?

Moderne Nutzeroberfläche

Neue Version, neue Nutzeroberfläche: Microsoft Dynamics 365 Business Central ist frischer und moderner. Dazu gehört unter anderem eine optimierte Navigation, über die relevante Informationen für den Nutzer schneller und besser ersichtlich sind.

User_Interface_MSDyn365BC

Das Datenlayout ist übersichtlicher und der Platz auf dem Bildschirm wird besser ausgenutzt. Dies gilt geräteunabhängig ebenso für Mobiltelefone wie für Tablets und die Desktopansicht.

Responsive_MSDyn365BC

Außerdem gibt es eine Reihe neuer Features für eine Steigerung der Produktivität, zum Beispiel:

  • Neue Shortcuts (eine Auflistung finden Sie hier)
  • Headlines/Schlagzeilen mit rotierenden Texten und Links im Rollencenter
  • Schaltflächen, die die Benutzerfreundlichkeit verbessern und intuitiv zu bedienen sind
  • Kopieren und Einfügen von Datensätzen und Zeilen (auch aus Excel heraus)
  • Vielseitige Filtermöglichkeiten für Zeilen und Summen

Suchfunktion „Tell Me“

Mit der auf künstlicher Intelligenz basierten Spracheingabe-Suchfunktion „Tell Me“ können Nutzer nach Seiten oder Berichten suchen sowie schneller und mit weniger Klicks finden, was sie benötigen. Das Fenster enthält jetzt auch Aktionen von der aktuellen Seite, die bei Bedarf sofort aktiviert werden kann, sowie Online-Hilfeinhalte.

Intelligent Cloud und Intelligent Edge

Die Zukunft gehört denen, die es verstehen ihre Daten zu verknüpfen, auszuwerten und bestmöglich für sich zu nutzen. Mit Dynamics 365 Business Central verbessert Microsoft die Voraussetzungen, um genau dies zu tun. Künftig können Nutzer zusätzliche Funktionen für Analysen, Berichte oder Prognosen verwenden, um fundierte(re) Entscheidungen im Tagesgeschäft zu treffen. Zum Beispiel können auf Basis von Zahlungsinformationen von Kunden künftige Zahlungseingänge besser prognostiziert werden.

Intelligent Cloud und Intelligent Edge lauten die Stichwörter für das ständig erweiterte Set verbundener Systeme und Geräte, die Daten sammeln und analysieren. Mit Business Central auf Basis einer SaaS-Cloud können auch die bisher lokal betriebenen („on-premise“) Dynamics-Lösungen („Edge Devices“) nahtlos an die Intelligent Cloud angebunden werden. Welche Daten künftig repliziert, also angebunden werden, entscheidet dabei der Nutzer selbst. Ergebnisse von Analysen werden dann zum Beispiel innerhalb der lokalen Lösung ausgegeben. Hierfür stehen zum Beispiel Power BI, PowerApps, Flow und KI-Services zur Verfügung.

Intelligent_Edge_MSDyn365BC

Die Verbindung von On-Premise und Cloud-Lösungen via Intelligent Edge und Intelligent Cloud Insights werden im folgenden Video (englischsprachig) erläutert:

Veränderbare Berechtigungssätze

Berechtigungen (Permission Sets) können in Microsoft Dynamics 365 Business Central hinzugefügt, geändert oder gelöscht werden. Darüber hinaus können auf Wunsch Benachrichtigungen bei Änderungen erfolgen.

Permissions_MSDyn365BC

Nahtlose Verbindung zu Power BI

Zu den Erweiterungen der aktuellen Power BI-Einbettung gehören die (native) Bereitstellung von Power BI-Berichten, die Auswahl von Standardberichten und die Möglichkeit zur Verwaltung der Berichte, ohne Business Central verlassen zu müssen. Berichte können dort außerdem angepasst, gefiltert, mit anderen Anwendern geteilt oder durchsucht werden.

Für Entwickler: Verbesserte Visual Studio Code AL-Umgebung

Auch in diesem Bereich hat Microsoft zahlreiche Änderungen und Erweiterungen vorgenommen. Die nachfolgende Liste stellt nur eine Auswahl dar; wer sich mit den Neuerungen tiefer beschäftigen möchte, findet hier hilfreiche Informationen.

  • Cloud-Sandboxes mit Demodaten können eingerichtet werden
  • Neue Ereignisverfolgung im Client
  • Verbesserte Visual Studio Code AL-Erweiterung
  • Verbesserungen des Debuggers
  • Dokumentation für AL-Sprachkonstrukte, die sowohl für Online-Referenzdokumentation als auch für IntelliSense verwendet wird
  • Hilfslinks für alle Eigenschaften in AL, sowohl On-Hover als auch in IntelliSense

6-monatiger Release-Zyklus

Microsoft hat angekündigt, künftig nicht mehr jährlich ein neues Release anzubieten, sondern alle sechs Monate eine aktualisierte Version zur Verfügung zu stellen.

Mit seinen Produktankündigungen und Erweiterungen ist Dynamics 365 Business Central für aktuelle Anwender ebenso interessant wie für Unternehmen, die nach ERP-Anforderungen aus der Cloud betrieben suchen. Wir beantworten gern Ihre Fragen rund um die neuen Funktionen von Microsoft Dynamics 365 Business Central, als Cloud oder On-Premise-Lösung. Kontaktieren Sie uns!

E-Mail senden